Vererbtes Trauma «#Kriegsenkel haben oft das Gefühl, sie würden versagen» – Interview Felix Münger SRF

Felix Münger vom SRF hat mich interviewt. “Viele Kriegsenkel seien zwar beruflich erfolgreich, aber dennoch rastlos, sagt die Therapeutin Ingrid Meyer-Legrand.” Hier geht es zum Interview: http://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/kriegsenkel-haben-oft-das-gefuehl-sie-wuerden-versagen?ns_source=srf_app%3Fns_source%3Dsrf_app Kriegsenkel oder die Last des historischen Erbes von Felix Münder, SRF 2 Kultur, 10.02.2017, 9.00 Uhr Sie sind nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland geboren, Weiterlesen [...] … Weiterlesen…

Familienstammbaum-Arbeit und “My Life Storyboard

Viele Kriegsenkel erleben eine Ruhe- und Rastlosigkeit. Sie haben einerseits den Drang, immer wieder neu aufbrechen zu müssen, und erleben andererseits Stillstand und Niedergeschlagenheit. Dies führt bei vielen dazu, dass sie ihr Leben nicht mehr als stimmig empfinden. Zu viele Aufbrüche und Abbrüche lassen ihren Lebensweg fragmentiert und zerstückelt erscheinen. Sie fühlen sich nicht richtig … Weiterlesen…

„Kriegsenkel“ und Solo-Unternehmerin – Wie geht das?

Vor kurzem hat mich Monika Birkner gefragt, wie ich zu diesem außergewöhnlichen Thema gekommen bin und was ich als Solo-Unternehmerin daraus gemacht habe. Monika Birkner schreibt auf ihrem Business Transformation Blog : Positionierung ist für viele Solo-Unternehmer ein heikles Thema.  Vielen fällt es schwer, der Austauschbarkeit zu entkommen. Doch was geschieht im gegenteiligen Fall? Wenn … Weiterlesen…

Stolz auf die eigene Herkunft

Vor kurzem hat Annja Weinberger, Inhaberin von Annja Weinberger Communications – Agentur für Authentische Kommunikation,http://www.viva-akquise.de/ mich eingeladen, einen Beitrag auf ihrem Blog zu posten. Dieser Einladung bin ich gern gefolgt, denn ich schätze ihr Angebot sehr, auf glaubwürdige und leise Weise Marketing zu betreiben, etwas, das besonders in meiner Branche – Therapeuten_innen & Coaches – … Weiterlesen…

Die Ressourcen der Herkunftsfamilie für den eigenen beruflichen Erfolg nutzen

  Hierüber werde ich auf der Unternehmerinnen-Messe im Rathaus Berlin- Schöneberg, am kommenden Freitag, um 16.15 Uhr, sprechen: Spezifische Erfolgsmuster und biographische Ereignisse sind eng verkoppelt. Diesen Zusammenhang sich einmal näher anzuschauen, könnte der Schlüssel dafür sein, endlich ganz bei sich anzukommen – im Privaten wie im Beruflichen. Vieles lässt sich mit dem Blick auf … Weiterlesen…

Neuer Workshop am 31. Oktober: Mit dem Rückenwind einer kraftvollen Herkunftsfamilie beruflich und privat durchstarten! Einführung in die Arbeit mit dem Genogramm für TherapeutInnen, Coaches und HeilpraktikerInnen.

Viele meiner KlientInnen suchen meine Praxis auf, um sich erklären zu können, warum sie beruflich nicht vorankommen oder privat nicht zufrieden sind. Diese Frage: Warum bin ich so, wie ich bin? wird häufig mit dem Verweis auf die Herkunftsfamilie beantwortet: „Mein Vater war auch so, er konnte sich auch nicht durchsetzen.“ Die Herkunftsfamilie bzw. die … Weiterlesen…

Mein erster Buchbeitrag ist erschienen!

Ich bin schon oft gefragt worden, ob ich etwas über das Kriegsenkel-Thema veröffentlicht habe und ob meine Vorträge öffentlich zugänglich sind. Nun ist es soweit! Mein erster Artikel über dieses Thema ist in einem Buch erschienen: im Jahrbuch für psychohistorische Forschung Band 14 mit dem Titel: „Gespaltene Gesellschaft und die Zukunft von Kindheit“. Herausgegeben wird … Weiterlesen…

“Kriegsenkel & Kinder der Flüchtlingskinder”- Ruhe- und rastlos oder Stillstand und auf der Bremse stehen?

  Am Samstag – 29.09.12 -, ab 14.00 Uhr,  findet der Gesprächskreis statt: “Kriegsenkel & Kinder der Flüchtlingskinder”- Ruhe- und rastlos, immer wieder neu anfangen oder Stillstand und auf der Bremse stehen? Noch ein Platz frei.  Schnell noch anmelden. mailto@meyer-legrand.eu … Weiterlesen…