„Endlich bei sich ankommen“

Wie hat sich das Zusammentreffen von Mann und Frau nach dem Krieg, das von Entfremdung, Traumatisierung und völliger Erschöpfung gezeichnet war, auf die Kinder und Enkel der Kriegs- und Flüchtlingskinder ausgewirkt?

In vielen Familien setzte sich der Krieg unerwartet als Konflikt zwischen Mann und Frau fort – oft bis heute.

Welches Männer- und Frauenbild tragen wir als Erbschaft der vorhergehenden Generation mit uns. Und wie wirkt sich das auf die Gestaltung von Beziehungen – privat und beruflich – aus?

– Viele gehen keine Beziehungen ein – trotz großer Sehnsucht danach oder sie trennen sich immer wieder schnell.

– Viele bringen auch ihre Kinder gegen den anderen Elternteil „in Stellung“, wie es häufig in den Nachkriegsfamilien zu beobachten war.

– Auch die Berufstätigkeit bleibt von dieser Frage nicht unberührt. Denn wer im Privatleben nicht richtig ankommt, meint, es im Beruf schaffen zu müssen. Permanente Überforderung, Ruhe- und Rastlosigkeit sind die Folgen.

Dieser Workshop ist eine Einladung, diese Fragen zu klären und endlich bei sich anzukommen – privat und beruflich– und so erfolgreich und zufrieden zu sein!

Bitte achten Sie auf neue Termine. Sie finden sie unter News.

Sie erreichen mich unter der Tel.Nr.: +49 30 787 048 30 und

per E-Mail:mailto@Meyer-Legrand.eu – Ich freue mich auf Sie!


Facebook Like