Ich muss alle zwei Jahre meinen Job hinwerfen – Was hat das mit der Flucht meiner Mutter aus Pommern zu tun?

Wochenendworkshop

Viele stehen beruflich auf der Bremse, kommen einfach nicht in die Gänge und sind immer wieder auf das Geld ihrer Mütter und Väter angewiesen. Oder fangen immer wieder neu an. Andere arbeiten bis zur Erschöpfung und stagnieren trotzdem in ihrer beruflichen Entwicklung. Wiederum andere sind unzufrieden, weil sie zwar gut bezahlt werden, aber nicht den richtigen Job haben. Sieht so das Erbe der Nachkommen der Kriegs- und Flüchtlingskinder aus? Welche Motive stecken hinter diesem Verhalten? Und wie lässt es sich so verändern, dass Sie endlich Ihren eigenen Weg gehen können?

 

Ich freue mich auf Sie!

Leitung: Ingrid Meyer-Legrand,
Dipl.-Soz.päd., Studium der Sozialwissenschaften, Geschichte und der Sozialarbeit, Arbeit als
Projekt- und Referatsleiterin in einem Wohlfahrtsverband, Systemische Therapeutin SG, Coach, Systemische Supervisorin SG, ECP – European Certification for Psychotherapy, Heilpraktikerin für
Psychotherapie, Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Berlin.

 

Wann:

 23. November 2012 @ 15:00 – 25. November 2012 @ 13:00

Wo:

Akademie Sandkrughof
Sandkrug 1
21481 Schnakenbek
Deutschland

Preis:

274,00 €

Kontakt:

Akademie Sandkrughof
04153-2481 (Anrufbeantworter)
Info@sandkrughof.de

 

Akademie

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)