Kriegsenkel und ihre Schuldgefühle – Workshop 27.11. in Berlin

Für viele stellt sich die Frage in den Coaching-Sitzungen, ob sie erfolgreicher sein dürfen als ihre Väter oder ihre Mütter. Häufig stellen wir fest, dass sie ihre Väter oder Mütter beruflich längst überholt haben. Daraus entstehen sehr oft Schuldgefühle. Nach dem Motto: Darf ich ein leichtes Leben oder spielerisch Erfolg haben, wo doch mein Vater/meine Mutter ein Leben lang geackert hat und die Ernte daraus nur gering war?

Kriegsenkel haben auch aus anderen Gründen Schuldgefühle, die sie nicht ankommen lassen in ihrem Leben. Viele hatten den Auftrag, die Eltern, die häufig von der NS-Zeit oder wegen schlimmer Kriegs- und Fluchterlebnisse traumatisiert waren, zu „retten“. Ein Auftrag, den sie gar nicht erfüllen konnten. Dennoch, daran gescheitert zu sein, bereitet heute noch vielen große Schuldgefühle und hält sie häufig in unheilvollen Beziehungen zu ihren Eltern fest.

Schuldgefühle haben Kriegsenkel auch, weil sich ihre Eltern in der NS-Zeit oder/und im Krieg schuldig gemacht haben. Viele Väter, obgleich viele noch sehr jung, waren bereits in der Waffen-SS und als Flakhelfer im Krieg. Das belastet die Kriegsenkel häufig von Kindheit an bis heute und sie fragen sich, wie sie mit diesem schweren Erbe umgehen sollen.

Das sind nur einige Motive, die sich um das Thema „Schuldgefühle“ ranken, mit denen Kriegsenkel zu tun haben.

In diesem Workshop geht es darum, einen Weg aus diesen Schuldgefühlen heraus zu finden. Anders als bei den Rückgabe-Ritualen bei Aufstellungen, wo die Schuldgefühle an Vater oder Mutter zurückgegeben werden, untersuchen  wir genauestens die Situation, in der erstmals besagte Schuldgefühle aufgetreten sind. In diesem Prozess fühlen sich die Kriegsenkel, mit denen ich gearbeitet habe, oftmals zum ersten Mal in ihrer Not und ihren Wünschen gesehen.

Die Grundlage ist der Familienstammbaum der jeweiligen Teilnehmenden.

Beginn: 9.30 – Ende 18.30 Uhr

Teilnahme-Gebühr: 198,50 inklusive 19 % MwSt

Anmeldung & weitere Infos hier: mailto@meyer-legrand.eu

 

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)